e-plus und BASE: kein Treue-Vorteil mehr für Sprachtarife

Alt ist er nicht geworden, der so genannte „Treue-Vorteil“ beim Mobilfunkbetreiber e-plus: Erst Ende Februar hatte der Anbieter das Treue-Modell für seine Handy-Tarife und die der Discount-Marke BASE eingeführt. Jetzt, kaum drei Monate später, wird der Treue-Bonus für Sprachtarife wieder abgeschafft. 

Allerdings gilt das nur für Online-Buchungen. Wer einen Sprachtarif bei e-plus oder BASE im Ladengeschäft abschließt, kann den Treue-Vorteil noch in Anspruch nehmen. Auch für das mobile Internet, also für die „Laptop Internet-Flatrate“ von BASE gilt das Treue-Modell nach wie vor. Das bestätigte die Presseabteilung der e-plus-Gruppe gegenüber dem Online-Portal teltarif.de.

 

Treue-Vorteil: Rabatt bei der Grundgebühr

Der so genannte Treuevorteil sieht vor, dass Kunden von BASE und e-plus belohnt werden, wenn sie ihren Laufzeitvertrag vorzeitig verlängern. Konkret heißt das, wer seinen Handy-Vertrag bereits nach zwölf – und nicht erst nach 24 - Monaten verlängert, zahlt eine geringere Monatsgebühr auch im zweiten Nutzungsjahr. Beispielsweise beträgt die Grundgebühr für den Tarif BASE 2 Classic monatlich zehn Euro im ersten Jahr. Danach erhöht sie sich auf 15 Euro im Monat. Bindet sich der Nutzer nun rechtzeitig für weitere 24 Monate an den Mobilfunkbetreiber, kommt der Treuevorteil zum Tragen: Der Kunde zahlt weiterhin nur fünf Euro Monatsgebühr für die Handy-Flatrate.

 

Laptop Internet-Flatrate nach wie vor mit Treue-Bonus

Nach wie vor aktuell ist das Treue-Prinzip für Online-Buchungen im Bereich der mobilen Datentarife: Die BASE-UMTS-Flatrate für das Notebook kostet bei einer Internet-Bestellung 17,50 Euro im Monat, nach dem ersten Nutzungsjahr erhöht sich die Grundgebühr auf 22,50 Euro. Kunden, die den Datentarif nach zwölf Monaten um weitere zwei Jahre verlängern, erhalten den Treue-Bonus. Das heißt, sie zahlen durchgehend die reduzierte Monatsgebühr von 17,50 Euro. Die Daten-Flat von BASE bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 384 Kilobit pro Sekunde im UMTS-Netz von e-plus. Ab einem Datenvolumen von fünf Gigabyte im Monat wird die Performance auf GPRS-Niveau gedrosselt. Zum neuen Kalendermonat steht dann wieder die volle UMTS-Geschwindigkeit zur Verfügung. Die Nutzung von Internet-Telefonie (VoIP) ist im Rahmen des BASE-Datentarifs ausgeschlossen.

Autor: FN

Zurück