Vodafone LTE-Smartphone-Tarif mit höherem Datenvolumen

Der Mobilfunkanbieter  Vodafone erhöht das Datenvolumen für seine Datenflats M und L der Vodafone-RED-Reihe. Ab April erhalten Kunden der Tarifoption RED M ein Datenvolumen von einem Gigabyte statt 500 Megabyte im Monat. Für RED-L-Kunden erhöht Vodafone das Datenvolumen von drei auf vier Gigabyte.

Keine Preiserhöhung beim LTE-Smartphone-Tarif

Die Umstellung erfolgt automatisch und auch am monatlichen LTE-Smartphone-Tarif-Preis ändert sich nichts. RED M kostet nach wie vor 49,99 im Monat. Zu den Leistungen gehören 3.000 SMS und einer Sprachflat in alle deutschen Netze sowie die geänderte Datenflatrate.

 

Der Smartphone-Tarif RED L kostet weiterhin 79,99 monatlich. Neben der Datenflatrate gehören hier eine Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze zu den Leistungen. Zusätzlich kann hier auch über das LTE-Netz gesurft werden. Wollen Vodafone-Kunden mit dem Tarif RED M dies auch nutzen, müssen sie zusätzlich die RealLTE-Option gebucht haben.

 

Autor: MBR

Zurück